Am Ostbahnhof: Mann (22) attackiert Busfahrer und Polizistin

Der Mann soll zuvor bereits in einem MVG-Bus ausfällig geworden sein. Auf der Wache am Ostbahnhof rastete er dann vollends aus, die Polizei konnte ihn erst mit einem Diensthund überwältigen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Der Mann rastete am Ostbahnhof aus und attackierte eine Polizistin. (Symbolbild)
Der Mann rastete am Ostbahnhof aus und attackierte eine Polizistin. (Symbolbild) © Bundespolizei

München - Ein 22-Jähriger ist am Dienstagabend am Ostbahnhof ausgerastet und hat eine Bundespolizistin attackiert. Der Furor des Mannes konnte erst mittels eines Polizeihundes gestillt werden.

Wie die Beamten berichten, war der Mann am Busbahnhof aufgefallen, weil er einen 58-Jährigen Busfahrer attackiert haben soll. Der hatte ihn angesprochen, nachdem der 22-Jährige im Bus eingeschlafen war.  Der MVG-Bedienstete klagte nach Schlägen ins Gesicht sowie an den Oberkörper und Tritten gegen die Beine über Schmerzen an Kopf, Bauch und Knie. Er wurde von Sanitätern vor Ort behandelt.

Ostbahnhof: Mann (22) geht auf Polizisten los

Die Bundespolizei nahm den Mann daraufhin mit zur Wache, um den Fall aufzunehmen. Dort tickte der 22-Jährige dann vollends aus. Erst spuckte er in die Dienststelle, anschließend schlug er nach einer 39-jährigen Beamtin. Diese konnte die Schläge noch abwehren.

Lesen Sie auch

Anschließend trat ihr der 22-Jährige laut Polizei aber "in Kampfsportmanier" gegenüber. Mit dem Fuß trat er nach ihr und traf sie im Bauchbereich. Die Beamtin wurde leicht verletzt, konnte ihren Dienst aber fortsetzen. 

Polizeihund überwältigt Randalierer

Erst als die Polizei einen Diensthund einsetzte, konnte der 22-Jährige überwältigt werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme sowie die Haftprüfung wegen tätlichen Angriffs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung für den heutigen Mittwoch an. Der 22-Jährige ist bereits wiederholt mit Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren