Am Flaucher: Mann (37) masturbiert öffentlich – Festnahme

Großeinsatz für die Polizei am Flaucher. Ein Mann hat vor mehreren Personen masturbiert – jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Beamten wurden zu einem Streit am Flauchersteg gerufen. (Archivbild)
imago Die Beamten wurden zu einem Streit am Flauchersteg gerufen. (Archivbild)

München - Polizeieinsatz wegen eines Exhibitionisten am Flaucher: Am Sonntag hat ein Mann am Flauchersteg mehrere Frauen belästigt. Der 37-Jährige soll vor mehreren Personen öffentlich masturbiert haben, wie die Polizei München berichtet.

Gegen 16.30 Uhr wurde die Polizei wegen des Vorfalls verständigt. Gleich mehrere Streifen rückten aus. Am Flauchersteg erwischten die Beamten den Mann. Die Polizei nahm den 37-Jährigen mit auf die Wache. Später wurde der Exhibitionist dem Haftrichter vorgeführt.

Der Mann soll nach Angaben der Polizei vier Personen durch sein öffentliches Handanlegen belästigt haben. Bei den geschädigten Personen handelt es sich um drei Frauen und einen Mann. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Lesen Sie auch: Rätsel um Leiche aus der Isar nach Monaten gelöst

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren