Akrobatik und traurige Clowns

Der Titel klingt erst einmal ein wenig seltsam: „8M3“ heißt das Programm der französischen Zirkuskünstler Atelier Lefeuvre und André. Das Kürzel steht für acht Kubikmeter und größer ist die Bühne der beiden im Theaterzelt auch nicht.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lefeuvre und André zeigen großen Zirkus auf kleinem Raum.
M. Hagene Lefeuvre und André zeigen großen Zirkus auf kleinem Raum.

Der Titel klingt erst einmal ein wenig seltsam: „8M3“ heißt das Programm der französischen Zirkuskünstler Atelier Lefeuvre und André. Das Kürzel steht für acht Kubikmeter und größer ist die Bühne der beiden im Theaterzelt auch nicht.

München - Lefeuvre und André zeigen dort Akrobatik und die Traurigkeit eines Clowns. Ihre poetische Aufführung auf beengtem Raum soll ein Gegenentwurf sein zu dem sonst gängigen Motto im Zirkus: „Schneller, höher, weiter.“ Bei Lefeuvre und André sieht man, dass wahrer Zirkus diese Maximen gar nicht braucht.

Theaterzelt, Samstag, 21 Uhr, Sonntag 20.30 Uhr, Tickets: 24 Euro, ermäßigt 15 Euro

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren