Abschiebeflug mit Afghanen in Kabul angekommen

Der in München gestartete Abschiebeflug ist in Kabul gelandet. An Bord waren 14 Passagiere, darunter sechs Straftäter.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Maschine mit den abgelehnten Asylbewerbern ist in Afghanistan gelandet (Symbolbild).
dpa Die Maschine mit den abgelehnten Asylbewerbern ist in Afghanistan gelandet (Symbolbild).

München/Kabul - Trotz einer immer schlechter werdenden Sicherheitslage in Afghanistan haben Bund und Länder wieder abgelehnte Asylbewerber in das Land abgeschoben. Eine aus München kommende Maschine sei gegen 10.50 Uhr (Ortszeit) mit mehreren Stunden Verspätung in Kabul gelandet, sagte ein für Abschiebungen zuständiger afghanischer Beamter am Mittwoch.

Die Bayerische Landesregierung hatte am Dienstagabend von 14 Passagieren gesprochen. Zehn von ihnen hätten sich zuletzt in Bayern aufgehalten. Unter ihnen seien sechs Straftäter. Drei Afghanen hätten "ihre Mitwirkung an der Identitätsfeststellung verweigert", hieß es weiter. Ein weiterer Passagier sei "als Gefährder eingeordnet" worden, weil er "sich selbst schwerer Straftaten im Heimatland bezichtigt" habe.

Gefährder sind Menschen, denen die Behörden terroristische Aktivitäten zutrauen. Nach einem Bombenanschlag vor der deutschen Botschaft in Kabul im Mai 2017 hatte die Bundesregierung Abschiebungen auf diese drei Kategorien beschränkt. Zu Abschiebekandidaten aus anderen Bundesländern gab es zunächst keine Informationen.

Es ist der zehnte Abschiebeflug aus Deutschland seit Dezember 2016 mit nun insgesamt 188 Passagieren. Die Abschiebungen sind umstritten, weil sich in Afghanistan der Konflikt mit den radikalislamischen Taliban und der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) seit Ende der Nato-Kampfmission drastisch verschärft hat. In Kabul gab es allein im Januar vier schwere Anschläge mit rund 150 Toten, unter ihnen eine deutsche Entwicklungshelferin

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren