A99: Lkw-Crash sorgt für zehn Kilometer Stau

Am Mittwochvormittag hat ein Lkw-Unfall auf der A99 Richtung Norden für einen kilometerlangen stau gesorgt. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sperrung nach Unfall auf der A99 - Autofahrer mussten Geduld beweisen.
Thomas Gaulke Sperrung nach Unfall auf der A99 - Autofahrer mussten Geduld beweisen.

München – Am Mittwochvormittag ist auf der A99 zwischen München-West und dem Autobahndreieck München-Allach ein mit Holz beladener Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen und in der Böschung gelandet. Der Lkw war zuvor mit einem anderen Fahrzeug kollidiert.

Lesen Sie hier: Bomben-Alarm: Aufregung um Koffer am Marienplatz

Die Aufräumarbeiten, bei denen sich auch das THW München-West und Dachau beteiligt hatte, dauerten mehrere Stunden. Weil zwei Fahrstreifen gesperrt werden mussten, bildete sich ein bis zu zehn Kilometer langer Rückstau auf der Autobahn.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren