14.000 Euro im Monat: Das ist Münchens teuerste Wohnung!

Münchens teuerste Wohnung liegt in der Altstadt und hat einiges zu bieten - für eine lächerliche Warmmiete von 14.000 Euro – und dann wäre da noch der Garagenstellplatz. 
| Aqib Butt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Wort Küche wird diesem Raum wohl kaum gerecht.
Riedel Immobilien 11 Das Wort Küche wird diesem Raum wohl kaum gerecht.
Schick baden geht auch.
Riedel Immobilien 11 Schick baden geht auch.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.
Riedel Immobilien 11 Mit diesen Bildern wird die Wohnung beworben - ein Wunder, dass sie noch auf dem Markt ist.

München ist zu klein. Es gibt viel zu wenige Wohnungen für all die Menschen. Außerdem funktioniert die Mietpreisbremse überhaupt nicht. Das und vieles mehr hört man derzeit ständig in München.

Aber eigentlich stimmt das doch gar nicht. Frei stehende Wohnungen gibt’s schon in der Stadt. Beispiel gefällig?

Vier Zimmer, Koch-Palast, drei Bäder

Radio Gong hat jüngst dieses Angebot auf der Webseite von Immobilienscout entdeckt: Die Riedel Immobilien GmbH bietet derzeit ein Penthouse in großartiger Lage an. Es handelt sich um ein Dachgeschosswohnung, die sich über die gesamte fünfte Etage des geschichtsträchtigen Lauffinger-Hauses mitten in der Alstadt erstreckt.

Auf 360 Quadratmetern bekommt man vier Zimmer und drei Bäder. Man muss hier auch nicht in gewöhnlichen Gemächern residieren. Nein, nein. In dieser Wohnung darf man in Master-Schlaf- und Badezimmern seine kostbare Zeit verbringen. Der Speisesaal ist auch nicht zu vernachlässigen: Denn dieser ist mit einer Einbauküche mit hellen Hochglanzfronten und einer integrierten Stein-Arbeitsplatte ausgestattet. Und damit einem im kommenden Winter nicht zu kalt ist, verfügt das Loft noch über eine Fußbodenheizung in der gesamten Wohnfläche.

Für die Garagenplatzmiete mieten andere ein Apartment

Das Highlight der Wohnung ist die im Mietpreis inbegriffene 194 Quadratmeter große Dachterrasse. Diese ist im Stil eines "rooftop garden" angelegt und beschert seinem Besitzer einen grandiosen 360-Grad-Blick über die Altstadt. Weiteres Schmankerl: Der Lift bringt einen wahlweise direkt ins Penthouse oder auf die Dachterrasse. Praktisch, oder?

Einkaufsmöglichkeiten gibt es in der Nähe auch zu Genüge. Zum Beispiel kann man bequem zu Fuß das Delikatessenhaus Dallmayr sowie internationale Geschäfte im nahen Oberpollinger oder in der Maximilianstraße erreichen.

Das alles ist derzeit für einen schlappen Mietpreis von nur 14.100 Euro warm zu haben. Es kommt nur noch die monatliche Gebühr für die Garage von 800 Euro hinzu. Summa Summarum macht das knapp 15.000 Euro Miete für ein solch atemberaubendes Penthouse.

Und da sag’ noch jemand, dass es in München keine Wohnungen gibt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren