14-jähriger Schüler verstorben

14-Jähriger Schüler stürzt auf der Leopoldstraße, weil er von einem Auto gestreift wurde. Er lag die vergangenen zwei Tage in einer Münchner Klinik. Am Montag verstarb er.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

 

14-Jähriger Schüler stürzt auf der Leopoldstraße, weil er von einem Auto gestreift wurde. Er lag die vergangenen zwei Tage in einer Münchner Klinik. Am Montag verstarb er.

Schwabing - Der 14-jährige Schüler, der am Sonntag beim Überqueren der Leopoldstraße von einem Auto erfasst worden war, ist am Montag gestorben. Der Bub war an der Haltestelle „Potsdamer Straße“ über die Straße gelaufen, weil er einen Bus erwischen wollte.

Dabei achtete er nicht auf den Verkehr. Die 51-jährige Fahrerin eines Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und streifte den Jungen mit dem linken Außenspiegel. Er erlitt eine Lungenprellung, ein gebrochenen Unterschenkel und Gehirnerschütterung.

Völlig überraschend ist der 14-Jährige im Krankenhaus gestorben.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren