Anzeige

Schneegarantie und sieben weitere Gründe für Winterferien in Engelberg-Titlis

Entdecken Sie die einzigartigen Freeride-Routen, die unberührte Natur, das kleine Klosterdorf und die imposanten Berggipfel von Engelberg.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Engelberg
© Oskar Enander

Die Skisaison hat in Engelberg-Titlis bereits am 9. Oktober auf dem Gletscher begonnen und endet erst nach 226 Tagen am 22. Mai 2022, womit Engelberg-Titlis die längste Wintersaison der Schweiz hat. Neben dem Gletscher sorgt auch das besondere Mikroklima dafür, dass das Skigebiet mit reichlich Schnee gesegnet ist. Natürlich ist der Schnee das Wichtigste beim Skifahren, aber es gibt noch andere Gründe, die für einen Urlaub in Engelberg-Titlis sprechen.

Längste Skiabfahrt mit über 2000 Höhenmetern

Eine der längsten Abfahrten der Alpen ist die Strecke vom Titlis-Gletscher hinunter nach Engelberg. Die 12 km lange Piste weist von oben bis unten mehr als 2000 Höhenmeter auf und ist schneesicher. Wenn Mutter Natur nicht genug Schnee liefert, werden die Pisten mit Schneekanonen aufgefüllt. 

Engelberg
© Oskar Enander

Das Pistenangebot auf beiden Talseiten, dem Titlis und der Sonnenseite des Brunni, ist sehr vielfältig und umfasst rund 82 Pistenkilometer. Die Region Engelberg-Titlis ist weltweit bekannt für ihre zahlreichen Off-Piste-Abfahrten und ist der Place to be für alle Freerider.

Die Big 5

Fünf einzigartige Freeride-Routen, die alle direkt von den Seilbahnen oder Skiliften aus erreichbar sind. Wenn du auf der Suche nach dem ultimativen Freeride-Abenteuer bist, könntest du die Big 5 an einem Tag befahren und bei guten Bedingungen rund 10'000 Höhenmeter zurücklegen. 

Engelberg
© Oskar Enander

Eine der berühmtesten Freeride-Pisten der Welt ist das "Laub" und das nicht ohne Grund. Wenn man Engelberg erreicht, ist das Laub nicht zu übersehen. Durch ihre Breite wirkt das Laub imposant und mächtig. Die Steilabfahrt mit 32-38 Grad Neigung ist ein Highlight für alle Freeride-Fans. 

Zu den Big 5 gehören auch der Steinberg (die Route führt über Gletscher), Steinitäli, Sulz und der mächtige Galtiberg. Der Galtiberg ist eine der längsten Freeride-Abfahrten weltweit. Die Route führt vom "Klein Titlis" auf fast 2000 Höhenmetern zurück ins Engelberger Tal. Die Tour ist sehr anspruchsvoll und nur für erfahrene Freerider zu empfehlen. Aufgrund seiner Länge und des einzigartigen Geländes ist der Galtiberg auch für Freeride-Profis etwas ganz Besonderes.

Engelberg
© Oskar Enander

Neben den Big 5 gibt es noch viele weitere Skitouren, die mit Tourenski begangen werden können. Das Gebiet um Engelberg bietet viele Gipfel, mit atemberaubenden Bergpanoramen und steilen Abfahrten.

Die hochalpine Destination und das Klosterdorf

Engelberg-Titlis ist das grösste Wintersportgebiet der Zentralschweiz. Das kleine Klosterdorf liegt in einer Hochgebirgsarena, umgeben von alpinen Bergen, und wohin man auch geht, der Blick ist immer auf ein atemberaubendes Bergpanorama gerichtet.

Engelberg
© Christian Perret

Das Dorf hat ein internationales Flair und besticht gleichzeitig durch Schweizer Tradition und Gemütlichkeit. Dominiert wird das Dorf vom Benediktinerkloster, in dem auch heute noch Mönche tätig sind.

Aktivitäten und Vergnügen für alle

Sowohl im Tal als auch auf den Bergen finden Sie Wintersportaktivitäten für jedermann: Schlitteln, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Kutschenfahrten und Spaziergänge im Schnee. Köstliche kulinarische Highlights sind immer nur einen Katzensprung entfernt und traditionelle Schweizer Gerichte gibt es an jeder Ecke.

Engelberg
© Oskar Enander

Einfach und schnell zu erreichen

Wenn Sie mit dem Auto in die Schweiz kommen, ist Engelberg-Titlis eines der am nächsten zur Grenze gelegenen Skigebiete. Und wenn Sie am Flughafen Zürich einfliegen, warten der Powder Express, das Titlis Taxi und andere Shuttlebusse bereits auf ihre Gäste, um sie in nur einer Stunde direkt nach Engelberg zu bringen. Nachhaltiger ist die Anreise mit dem Zug, wobei man in Luzern nur einmal umsteigen muss. Zwei Stunden nach der Ankunft in Zürich steht man schon auf den Skiern und auf dem Titlis, 3020 Meter über dem Meeresspiegel. Und der Skitag kann beginnen. 

Einmaliger Gletschererlebnis

Ein Besuch auf dem Titlisgletscher ist ein Muss bei einem Besuch in Engelberg. Die Gletschergrotte entführt Sie in eine andere Welt und die höchste Hängebrücke Europas lässt Ihren Puls höherschlagen. Auf 3020 Metern kann man einen Kaffee mit bester Aussicht geniessen. Für dieses Erlebnis reisen viele von weit her an - Sie packen es einfach in Ihren Skitag.

Engelberg
© Titlis Rotair

Nachhaltigkeit

In Engelberg-Titlis kennt und schätzt man die eindrückliche Natur. Deshalb legen die Einheimischen und Unternehmen großen Wert auf einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. Engelberg trägt das Label "Energiestadt" und wird in den nächsten Jahren weitere Projekte realisieren. Bereits heute werden alle Seilbahnen mit Co2 freiem Strom betrieben. Die Brunni Bergbahnen sind zudem die erste und bisher einzige Co2 neutral betriebene Bergbahngesellschaft der Schweiz.

Engelberg
© Roger Gruetter

Weitere Informationen finden Sie hier:

Engelberg-Titlis Tourismus AG
Hinterdorfstrasse 1
CH-6390 Engelberg
welcome@engelberg.ch
+41 41 639 77 77 
engelberg.ch

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen