Golfsafari in Südtirol: Abschlag mit größtem Höhenunterschied Europas

Golf-Fans haben in Südtirol die Qual der Wahl. Es locken abwechslungsreiche Plätze in üppiger Vegetation und mit fantastischen Ausblicken.
| (ab/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Südtirol bietet abwechslungsreiche Golfplätze mit herrlicher Aussicht.
Wertu studio/Shutterstock.com 3 Südtirol bietet abwechslungsreiche Golfplätze mit herrlicher Aussicht.
Perfekte Entspannung nach einer Golfrunde im Infinity Solepool.
Belvita-Hotel Pfösl (Andergassen) 3 Perfekte Entspannung nach einer Golfrunde im Infinity Solepool.
Relaxen mit Blick in die Weinberge.
Alpiana Ressort/Michael Huber 3 Relaxen mit Blick in die Weinberge.

In Südtirol kommen nicht nur Wander-Fans auf ihre Kosten, auch für Golfer ist die norditalienische Region längst kein Geheimtipp mehr. Abwechslungsreiche Plätze in üppiger Vegetation und mit fantastischen Ausblicken mit fünf 9-Loch und vier 18-Loch-Anlagen bieten perfektes Spiel von Frühling bis in den späten Herbst. Von Bozen aus sind alle Plätze innerhalb von etwa einer Stunde aus bequem erreichbar.

"Golf 4.0 - Die größten Mythen und Fehler im Golf" lesen Sie hier

Hier gerät das Spiel fast zur Nebensache

Im Sommer lohnen sich insbesondere die 9-Loch Anlage in Alta Badia, die auf 1.700 Metern über dem Meeresspiegel liegt, sowie der Kurzplatz im Pustertal nahe Bruneck mit satt-grünen Bahnen, angenehm-kühlen Temperaturen und Biotopen. Einer der schönsten Golfplätze im gesamten Alpenraum ist der Dolomiti Golfplatz im Trentino. Er befindet sich auf einer Hochebene umgeben von Nadelwäldern und Gebirgszügen. Der 18-Loch-Course ist nicht nur anspruchsvoll, sondern erfordert auch präzises Spiel.

Auch die Abschläge auf dem Platz Carezza "The Mountain Beast" sind ein Erlebnis. Abgelenkt vom Rosengarten und dem Latemar inmitten der Dolomiten sowie satten Nadelwäldern und grünen Wiesen, gerät das Spiel hier fast zur Nebensache. Im Passeiertal befindet sich der gleichnamige Club, eingefügt als 18-Loch-Platz, der von März bis November geöffnet ist. Die Anlage ist umgeben von herrlicher Natur und ohne größere Höhenunterschiede, allerdings erschweren die schmalen Bahnen, sieben Teiche und diverse Bunker ein gutes Ergebnis.

Eine Golfdestination mit vielen Facetten

Das milde Klima, die unkomplizierte Anreise sowie die ausgezeichneten Hotels rund um das Platzangebot machen Südtirol zu einer perfekten Golfregion. Viele Partner-Hotels der Anlagen bieten spezielle Greenfee-Ermäßigungen an, darunter die Golfcard mit über 70 Hotelbetrieben zur Auswahl.

Das 4-Sterne-Superior-Naturhotel Pfösl in Deutschnofen (Belvita Leading Wellnesshotels Südtirol) ist einer der Partnerbetriebe. Es liegt auf einem sonnigen Hochplateau im Eggental und bietet Golfurlaubern nicht nur spezielle Packages, sondern auch natürliches Bergwellness auf über 2.000 Quadratmetern mit Panorama Infinity Solepool.

Wer nach 18 Bahnen auf dem nur 6 Kilometer entfernten Lärchenwald-Course GC Petersburg eincheckt und eine 360-Grad-Regeneration benötigt, kann sich in der "Urkraftoase" mental und körperlich ausbalancieren lassen. Die Panoramalage, die lokalen Spezialitäten, sowie weitere Aktivmöglichkeiten lassen eine Golfrunde schnell in Vergessenheit geraten. Ruhesuchende quartieren sich direkt in die puristisch-edlen Wald-Chalets ein. Für Nicht-Golfer eigenen sich Yoga-Retreats, Bike-Ausflüge, Wandertouren oder klassische Wellnessanwendungen.

Abschlag mit besonderem Höhenunterschied

Der 18-Loch-Course St. Vigil Seis mit topographischen Herausforderungen erstreckt sich unterhalb des Schlern-Massivs, Teil eines UNESCO-Weltnaturerbes, vorbei an Schluchten und Wasserfällen. Neben einer grandiosen Kulisse befindet sich hier das Signature Hole, das rund 180 Meter lange Par-3-Loch Nummer 15, mit dem größten Höhenunterschied Europas von 52 Metern. Die Bälle hier auf das Grün zu platzieren, ist nicht einfach und erfahrene Spieler nehmen besser einige Schlägerlängen weniger. Der Blick vom Abschlag über das Grün geht bis weit ins Tal und sucht seinesgleichen. Golfer wohnen in den stilvollen Paula Wiesinger Apartments & Suites unweit der Seiser Alm, nur drei Kilometer vom Platz entfernt. Das Partnerhotel des St. Vigil Seis setzt auf großzügige Räumlichkeiten und bietet neben einer Wellnesslounge auch einen Fitnessraum und Ladestationen für Elektroautos. Auf Wunsch lassen sich für Golfeinsteiger Schnupperkurse mit Leih-Equipment buchen.

Mitten in den Apfel- und Weingärten des Etschtals liegt der 9-Loch-Parcours des Golfclubs Lana Gutshof Brandis, der sich durch abwechslungsreiche Bahnen und wenig Höhenunterschied auszeichnet. Ideal für Golfer ist auch das nahe gelegene Alpiana Resort (Dolce Vita Hotels) in Völlan nahe bei Meran, das neben einem reichhaltigen Pool- und Spa-Angebot auch über einen Tenniscourt sowie einen mediterran angelegten Garten mit Palmen, Lounge-Ecken und Hängeliegen verfügt. Darüber hinaus sind die Plätze Golfclub Dolomiti bei Sarnonico, der Golfclub Passeier, St. Vigil Seis, der Golfclub Petersberg sowie der 9-Loch-Kurs GC Eppan "The Blue Monster", mit seinen vielen Wasserhindernissen, in erreichbarer Nähe.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren