Zwei-Sterne-Gericht zum (einfachen) Nachkochen

Sie wollen auch mal so richtig toll auftischen, ohne stundenlang in der Küche zu schwitzen? Kochstar Hans Haas verrät in der AZ sein bestes Rezept zum Beeindrucken.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ab sofort im Handel: „Die Kochlegende Hans Haas“ (Tre Torri).
Tre Torri Verlag Ab sofort im Handel: „Die Kochlegende Hans Haas“ (Tre Torri).

München - Ein Name, zwei Sterne. Seit 25 Jahren ist Hans Haas (59) Küchenchef im Gourmet-Paradies Tantris, zaubert aus jedem Gericht ein Gedicht. Am Montagmittag servierte er dort einer exklusiven Gästeschar sein neues Werk: „Die Kochlegende Hans Haas“ (240 Seiten, 39,90 Euro, Tre Torri Verlag). 35 Gerichte stellt er in dem neuen Buch vor. In der AZ verrät er nun, wie jeder Hobby-Herd-Künstler zum Wow-Koch werden kann. Der gebürtige Tiroler empfiehlt folgendes Zwei-Sterne-Rezept, wenn Sie Ihre Gäste mal so richtig beeindrucken wollen. Das besonders Appetitliche daran: Es ist auch beeindruckend einfach.

Lesen Sie auch: O'grillt is! Tipps für den perfekten Start in die Saison

Lauwarmer Lachs mit Lauchpürree (für 4 Personen):

Lachs

4 Stücke Lachsfilet (à ca. 60 g), Salz, 80 g Butter

Kartoffelpürree

350 g mehligkochende Kartoffeln, 20 g Butter, 100 ml Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Lauchpaste

300 g Lauch, Salz, 1 EL Sauerrahm

Anrichten

2 EL Butter, 4 TL Kaviar (wer’s sich leisten mag)

Zubereitung:

Lachs

Den Backofen auf 80-90 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Lachsfilets entgräten, dann auf allen Seiten leicht salzen. Eine ofenfeste Form mit etwas Butter einfetten, den Fisch hineingeben und die restliche Butter darüber verteilen. Die Form mit Klarsichtfolie fest verschließen und auf der unteren Schiene je nach Dicke der Filetstücke ca. 15-20 Minuten garen. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Lachs noch ca. 1-2 Minuten ziehen lassen.

Kartoffelpürree

Die Kartoffeln schälen, in etwas Salzwasser weich kochen, abschütten und durch eine Kartoffelpresse drücken. In einem Topf Butter und Milch kurz erwärmen, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss kräftig würzen und unter die Kartoffelmasse rühren.

Lauchpaste

Das grüne Ende vom Lauch in feine Streifen schneiden, in Salzwasser kurz blanchieren, herausnehmen und in Eiswasser abschrecken. Den kalten Lauch gut ausdrücken, in eine Küchenmaschine, z. B. Moulinette, geben und mit dem Sauerrahm glatt mixen. Etwa 5 EL des Kartoffelpürees mit beliebiger Menge Lauchpaste mischen. Die restliche Paste für ein anderes Gericht verwenden oder einfrieren.

Servieren

Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Temperatur unter Rühren aufschäumen, bis sie eine goldbraune, nussige Farbe erhält. Die Lachsfilets auf Teller geben, eine Nocke Lauchpüree daneben anrichten und mit gebräunter Butter übergießen. Den Lachs mit jeweils 1 TL Kaviar garnieren. Fertig ist das vielleicht beste und einfachste Zwei-Sterne-Gericht. An Guadn!

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren