Sieben Zimmerpflanzen, die für Anfänger geeignet sind

Nicht jede Pflanze erfordert von ihrem Besitzer großes Können und Wissen. Diese sieben Gewächse sind auch für Anfänger geeignet.
| (spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine Monstera braucht nicht viel Pflege.
Eine Monstera braucht nicht viel Pflege. © Francois Louw / Shutterstock.com

Zimmerpflanzen verschönern den Lebensraum. Doch gerade für Anfänger kann die richtige Pflege von Pflanzen eine Herausforderung sein. Diese sieben Gewächse eignen sich auf für jene, die keinen grünen Daumen haben.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Monstera

Die Monstera ist eine klassische Wohnzimmerpflanze, die ein optisches Dschungelflair verbreitet. Wenn für einen schattigen Platz und regelmäßige Bewässerung gesorgt ist, fühlt sich die Monstera bereits wohl. Daher eignet sie sich ideal für alle, die ein unkompliziertes Gewächs im Zimmer wünschen.

Grünlilie

In den Zimmern und Wohnungen dieser Welt ist auch die Grünlilie verbreitet. Sie gehört zu den Spargelgewächsen. Gerne gesehen ist die Grünlilie in einer Blumenampel, die sich dekorativ im Raum platzieren lässt. Anders als die Monstera präferiert die Grünlilie das warme Sonnenlicht.

Drachenbaum

Der Drachenbaum weiß das Wohn- oder Arbeitszimmer optisch aufzufrischen. Dabei präsentiert er sich auch pflegeleicht für jene, die nicht ständig mit Pflanzen zu tun haben. Im Winter braucht er nicht viel Wasser. Durch seinen Wuchs muss er allerdings gelegentlich umgetopft werden.

Yucca-Palme

Robust und pflegeleicht ist auch Yucca-Palme. Ursprünglich ist sie in den sonnigen Gebieten Mittelamerikas heimisch. Daher braucht sie nur wenig Wasser. Tatsächlich ist die Yucca-Palme keine Palme im engeren Sinn. Wie die Grünlilie gehört sie zu den Spargelgewächsen.

Weihnachtskaktus

In farbenprächtigen Blüten ist im Dezember der Weihnachtskaktus zu sehen. Mit seinem farbenfrohen Dasein eignet er sich ideal, um in der kalten Jahreszeit Stimmung im Wohnzimmer zu verbreiten. Tatsächlich ist er eigentlich in den tropischen Regenwäldern Brasiliens heimisch. Für Anfänger geeignet ist er auch, weil er gerne in Ruhe wächst. Nur gelegentlich darf ein wenig Wasser hinzugegossen werden.

Geldbaum

Unter den verschiedensten Namen ist der Geldbaum bekannt: beispielsweise als Pfennigbaum oder Dickblatt. Gedanken an unvorhergesehenen Reichtum sollten sich seine Besitzer allerdings aus dem Kopf schlagen. Doch das pflegeleichte Gewächs kommt äußerst dekorativ daher. Der Geldbaum mag die Sonne, braucht aber vergleichsweise wenig Wasser.

Amaryllis

Trotz der wunderschönen Blüten braucht die Amaryllis nur wenig Pflege. Ähnlich wie der Geldbaum steht sie gerne an hellen Orten. Das zwiebelartige Gewächs sollte man regelmäßig mit Wasser versorgen. Dann ist es glücklich und entfaltet seine wunderschöne Blütenpracht.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren