Elektrische Zahnbürste richtig reinigen

Damit man lange etwas von seiner elektrischen Zahnbürste hat, bedarf es regelmäßig einer gründlichen Reinigung. Dabei gibt es einige Punkte zu beachten.
| (spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Elektrische Zahnbürsten brauchen regelmäßig eine gründliche Reinigung.
Elektrische Zahnbürsten brauchen regelmäßig eine gründliche Reinigung. © goffkein.pro / Shutterstock.com

Hygiene ist wichtig, das gilt auch für die elektrische Zahnbürste. Ihre Reinigung ist für eine nachhaltige Mundpflege unerlässlich, denn mit der Zeit setzen sich an dem Gerät Rückstände und Keime ab. Diese Tipps helfen dabei, sowohl die Sauberkeit als auch eine lange Lebensdauer der Zahnbürste zu gewährleisten.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

1. Nach jeder Benutzung reinigen

Damit die Borsten lange ihre Form behalten, empfiehlt es sich, die Zahnbürste nach jeder Benutzung gründlich zu reinigen. Hierfür sowohl die Zahnpasta als auch Rückstände mit Wasser ausspülen. Beim Reinigen nicht zu viel Druck ausüben, das schont die Borsten auf Dauer ebenfalls.

2. Regelmäßig neuer Bürstenkopf

Mittlerweile verfügen die meisten Modelle aus gutem Grund über austauschbare Borstenköpfe. Da die Borsten auch bei vorsichtiger Nutzung auf Dauer ausfransen, empfiehlt es sich, etwa alle drei Monate einen neuen Bürstenkopf zu verwenden. Manche Zahnbürsten verfügen über Indikatoren, die die Abnutzung der Borsten kennzeichnen.

3. Aufbewahrung der elektrischen Zahnbürste

Zu Hause sollte die Zahnbürste aufrecht stehen, damit sie nach dem Putzen an der Luft trocknen kann. Ist dies nicht möglich, schafft ein Zahnbürstenhalter Abhilfe. Auf Reisen empfiehlt es sich, die Zahnbürste in einer Dose zu verstauen, um den Kontakt mit Schmutz und Bakterien zu verhindern.

4. Im Zweifel desinfizieren

Um die Hygiene sicher zu gewährleisten, ist es durchaus empfehlenswert, die elektrische Zahnbürste gelegentlich zu desinfizieren. Hierfür bieten sich spezielle Zahnbürstendesinfektionsmittel an. Eine ebenso wirksame Alternative stellt antibakterielles Mundwasser dar.

5. Akkus und Batterien

Vor der ersten Nutzung einer elektrischen Zahnbürste sollte der Akku zunächst vollständig geladen sein. Wer die Langlebigkeit der Zahnbürste gewährleisten möchte, lädt sie im Anschluss erst wieder auf, sobald der Akkustand niedrig ist. Für batteriebetriebene Modelle sollten stets Ersatzbatterien bereitliegen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren