Vanille statt "Illuminating": Im Frühling tragen wir Pastell

"Illuminating" mag die Trendfarbe 2021 sein, doch im Frühling dominieren Pastelltöne - allen voran helles Vanille.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Fashionista Jeanette Madsen kombiniert Vanille mit Babyblau.
Fashionista Jeanette Madsen kombiniert Vanille mit Babyblau. © Creative Lab/Shutterstock.com

Pastellfarben stehen im Jahr 2021 hoch im Kurs. Vor allem die Farbe Gelb dürfte in der Modeszene eine wichtige Rolle spielen. Zwar sagte das Farbinstitut Pantone voraus, dass sich in den kommenden Monaten alles um den strahlenden Farbton "Illuminating" drehen würde. Mit Vanille scheint sich jedoch ein deutlich feineres Gelb durchzusetzen.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Vanille ist ein sehr helles Gelb, das fast schon ein wenig ausgeblichen wirkt und in leichten Zügen an Creme oder Eierschale erinnert. Modisch kombinieren lassen sich zu dem Ton am besten weitere Pastellfarben wie Flieder, Babyblau oder Puderrosa. Aber auch ein monochromer Look oder Kombinationen mit Erdtönen können funktionieren. Während die dänische Streetstyle-Größe Jeanette Madsen etwa zu Hose und Strickpullover in Vanille einen babyblauen Trenchcoat trägt, präsentiert Influencerin Leonie Hanne (32) einen weiten Steppmantel in der Trendfarbe, harmonisch ergänzt um Teile in Creme und Sand.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren