Trend auf der New York Fashion Week: Diese Farbe wollen wir 2019 sehen

Spätestens seit der diesjährigen Fashion Week in New York wissen die Fashionistas: Für Lila steht die Modeampel wieder auf Grün. Designer wie Christian Siriano und das Modelabel Cushnie beweisen es.
| (kms/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Christian Siriano, Tom Ford oder das Modehaus Cushnie - sie alle setzten dieses Jahr auf der New York Fashion Week Akzente und zwar in Lila. Von Lavendel über Aubergine bis hin zu Purple war alles dabei.

Die Designer auf der New Yorker Fashion Week zeigten dieses Jahr einen wahrhaft bunten Mix aus alten und neuen Trends. Doch zwischen gewagten und eigenwilligen Shows wie von Tomo Koizumi war vor allem die Farbe Lila präsent. Auf der Show des Modehauses Kate Spade liefen die Models in leichten Kreationen in Aubergine über den Laufsteg. Christian Sirianos Roben stachen nicht nur durch die Feder-Applikationen und luftig leichten Schnitte ins Auge, sondern begeisterten die Zuschauer in der Front Row vor allem durch das kräftige Lavendel mit kühlem Blaustich.

Mit diesem Volantskleid in Lavendel kann der Frühling kommen

Two years in a row?

Wem das alles bekannt vorkommt, muss sich nicht wundern. Bereits auf den letztjährigen Fashion Weeks war Purple in all seinen Nuancen auf den Laufstegen und abseits davon zu finden. So präsentierte Victoria Beckham (40) in New York Pumps in zartem Lila als Teil ihrer Frühjahr/Sommer Kollektion. Der beste Beweis dafür, dass die Trendfarbe zu Unrecht als Herbst- oder gar Winterfarbe gilt.

Gerade Lavendeltöne lassen Frühlingsgefühle aufkommen, zum Beispiel in Form einer fliederfarbenen Bluse. Die helle Lila-Variante lässt sich wunderbar zu Beige oder Camel kombinieren. Aber auch Grau funktioniert als Style-Partner ganz wunderbar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren