Strick ist schick! Kombi-Möglichkeiten mit Cardigan und Co.

Strick ist ein echter Allrounder, der ein Outfit manchmal aber auch zu dominieren droht. Hier ein paar Tipps für einen locker-lässigen Winterlook.
| (kms/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Hemd nimmt dem Strick die Schwere.
Ein Hemd nimmt dem Strick die Schwere. © puhhha/Shutterstock.com

Kaum eine Fashionista kommt im Winter ohne ihn aus: Strick ist ein echtes Must-have und ein warmer Begleiter an kalten Tagen. Das Problem: Strickteile sind echte Alleinunterhalter im Modekosmos und lassen ein Outfit schnell schwer und statisch wirken. Richtig kombiniert kommen Strickpullover, -pullunder und -cardigans aber locker und leicht daher.

Material der Körperform anpassen

Was viele nicht wissen: Je gröber der Strick, desto mehr trägt er auf. Wer also das ein oder andere Kilo zu viel mit ins neue Jahr gebracht hat, sollte auf Feinstrick setzen. Dazu kommt, dass feine Strickmuster meist einfacher und weniger aufwendig zu stylen sind. Bei schlanken Frauen darf es auch mal etwas grobmaschiger zugehen.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Das Hemd als perfekter Begleiter

Zugegeben - wirklich neu ist die Kombination Pullover-Hemd/Pullover-Bluse nicht. Dennoch bringt der Materialmix etwas Abwechslung in den Winteralltag und hält uns stilvoll warm. Dabei sollte es nicht zu bunt zugehen: Schlichte, unifarbene Modelle passen hervorragend zu gemusterten Blusen und Hemden. Ist auf dem Strickteil schon viel los, dürfen Hemd oder Bluse gern dezenter ausfallen.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Wer es lieber wie Olivia Palermo (34) hält, kann die Bluse auch weglassen und kombiniert zum Pullover einen Metallic-Rock. Der nimmt dem Oversize-Pulli die Schwere und bildet mit Lederstiefeln das perfekte Winteroutfit.

Strickpullunder sind der Renner

Es muss nicht immer ein Pullover sein. Pullunder haben ihr verstaubtes Image längst abgelegt und sind auf dem Vormarsch. Wie zeigt Nina Schwichtenberg. Die Bloggerin präsentiert auf Instagram eine Variante, die sie zu Bluse, Cargohose und Stiefeln trägt. Extravagant und elegant: Die offenen Seiten des Pullunders lassen ihn modern wirken, die Schleifen verleihen dem Strickoberteil eine verspielte und zugleich schicke Note.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren