Rick Owens: Das geht mir alles zu schnell

Rick Owens (53) ist kein Fan des Trends, dass Kunden Designs aus neuen Kollektionen direkt nach dem Debüt kaufen können.
| wenn
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Designer Rick Owens
Cover Media Designer Rick Owens

Viele Designer haben in letzter Zeit ihre Kollektionen direkt nach deren Präsentation für die Kunden erhältlich gemacht. Manche Modeschöpfer gehen dabei sogar so weit, dass die Fashion-Fans die neuen Kreationen direkt im Anschluss an die Modenschau erwerben können. Rick Owens hingegen hält nicht viel von dieser neuen Entwicklung in der Modeindustrie, er hat es lieber etwas langsamer.

"Ja, genau ... Kauft es direkt vom Laufsteg. Ich bin sicher, dass das Ganze einen logischen Aspekt hat, aber ich frage mich, ob es da nicht eine Alternative gibt? Für mich hat das etwas Verzweifeltes, man will unbedingt gefallen", befand er im Gespräch mit dem 'Interview'-Magazin. "Meiner Meinung nach ist das ein schnelles Modeding, das H&M und all die Leute beherrschen und das machen sie wunderbar. Ich weiß aber nicht, ob wir dabei mithalten müssen. Vielleicht sollten wir sogar noch langsamer und weniger zugänglich werden. Das mag sich zwar ironisch anhören, wenn es von mir kommt, der seine Sachen überall im Internet verkauft. Das hört sich heuchlerisch an, aber ich weiß nicht, ob ich will, dass die Sachen sofort erhältlich sind, das macht alles einfach zu verfügbar."

<strong>Lesen Sie hier: "Ausgezogen" - Unterwäsche im Museum</strong>

Zwar gehört Owens zu den gefragtesten Modeschöpfern der Branche, dennoch ist er nur schwer greifbar. Abgesehen von seinen Laufsteg-Shows lässt sich der Amerikaner nur selten im Rampenlicht blicken und hat auch nicht das Bedürfnis, das zu ändern. "Ich hätte mich vermutlich persönlich mehr engagieren können, aber das habe ich nie getan. Für mich hat das sehr gut funktioniert, weil der Erfolg nicht von meiner Sichtbarkeit abhängt. Ich muss nicht unbedingt vor Ort sein, wenn ich einen neuen Shop eröffne. Ich muss meine Kollektionen den Redakteuren und Einkäufern nicht präsentieren und sie auch anderen gegenüber nicht erklären. Das ist toll", so Rick Owens.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren