Meghan und Harry: Ungewöhnlicher Anblick in Tonga

Bei ihrem Besuch in Tonga haben Herzogin Meghan und Prinz Harry über ihren Outfits farbenfrohe Accessoires getragen. Das steckt dahinter.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Auslandsreise von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) hat das royale Ehepaar ins Königreich Tonga geführt. Während bei der Ankunft ein Etikett am Kleid der Herzogin von Sussex für Aufsehen sorgte, zeigte sich Prinz Harry später im Rock. Und das sogar im Partner-Look mit seiner Frau. Bei den kunterbunten Halsketten und Röcken handelt es sich um traditionelle Gastgeschenke.

Erfahren Sie mehr über die Herzogin von Sussex im Buch "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen" - gleich hier bestellen

Endspurt der royalen Reise

Prinz Harry trug die Accessoires über seinem schicken hellen Anzug. Herzogin Meghan peppte mit den rot-weißen Girlanden ihr gestreiftes weiß-olivgrünes Kleid von Designer Martin Grant auf. Das langärmelige, hochgeschlossene Kleid reichte ihr bis übers Knie. Dazu trug sie passende olivgrüne Pumps und eine nudefarbene Clutch von Prada. Ihre Haare hatte sie zu einem strengen Pferdeschwanz nach hinten gebunden.

Nach Tonga geht es für die Royals noch einmal zurück ins australische Sydney. Die Invictus Games 2018 enden am 27. Oktober und das Ehepaar wird bei der Abschlusszeremonie teilnehmen. Vom 28. bis 31. Oktober reisen der Herzog und die Herzogin von Sussex durch Neuseeland.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren