Maisie Williams wird für Modemarke zum Avatar

So war Maisie Williams noch nie zu sehen: Für eine Modekampagne verwandelt sich die Schauspielerin in einen leuchtenden, futuristischen Avatar.
| (jru/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Maisie Williams verwandelt sich für eine neue Werbekampagne in ihren "Avatar-Zwilling".
Maisie Williams verwandelt sich für eine neue Werbekampagne in ihren "Avatar-Zwilling". © H&M

Schauspielerin Maisie Williams (23) ist den meisten noch als Arya Stark aus "Game of Thrones" bekannt. In einem neuen Werbespot für den schwedischen Moderiesen H&M zeigt sich die Britin nun von einer völlig neuen Seite: In dem Clip, den sie am vergangenen Montag (12. April) auf ihrer Instagram-Seite veröffentlichte, verwandelt sie sich darin in einen leuchtenden Avatar.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

In dem Video ist Williams zu sehen, wie sie auf ihrem Bett über die Zukunft nachdenkt und dabei scherzend einen Hilferuf in das Universum schickt: "Liebe Aliens, bitte schickt Hilfe!" Sie erklärt daraufhin, dass neue Technologien wie Coding auf der alten Technologie des Webens von Kleidung basieren. Coding wiederum ermögliche das Recyceln von alter Kleidung in neue, dem sogenannten "Looping". In ihrer Vorstellung lässt sich die Schauspielerin dann selbst "loopen" und verwandelt sich dabei in eine cyborg-ähnliche Version von sich selbst mit kurzen weißen Haaren und lila leuchtender Haut und Augen.

Williams gab mit der Veröffentlichung des Werbespots bekannt, dass sie die offizielle globale Nachhaltigkeitsbotschafterin der Modemarke sei. Deren Ziel sei es bis 2030 100 Prozent recycelte oder andere nachhaltig produzierte Materialien für ihre Produkte zu verwenden. Laut Angaben des Unternehmens werden Maisie Williams und ihr Avatar-Zwilling im Laufe des Jahres in mehreren Kampagnen in Erscheinung treten.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren