Kate Upton: Comeback als Model

Kate Upton (23) steht von nun an bei Next Model Management unter Vertrag.
| wenn
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kate Upton startet erneut als Model durch
Cover Media Kate Upton startet erneut als Model durch

Im Jahr 2014 verabschiedete sich die Amerikanerin von IMG Models, um sich auf ihre Schauspielkarriere zu konzentrieren. Jetzt kehrt die hübsche Blondine allerdings wieder in die Modewelt zurück und unterzeichnete einen neuen Vertrag mit Next Model Management. Die Agentur wird sich um alle Fashion- und Beauty-Projekte von Kate kümmern, berichtete 'WWD'. Außerdem wird die Schöne weiterhin von WME und LBI Entertainment repräsentiert, die ihre Schauspielprojekte managen.

Kate machte sich 2011 als 'Sports Illustrated Swimsuit'-Model einen Namen. Noch im gleichen Jahr wurde sie als Internet-Star bekannt, nachdem ein YouTube-Video, das sie beim Tanzen auf der Tribüne eines Spiels der Los Angeles Clippers zeigte, Millionen von Klicks erhielt.

Lesen Sie hier: Selbstmord-Drama in Kate Uptons Familie

Im Jahr darauf zierte sie das begehrte Cover der 'Sports Illustrated Swimsuit'. Seitdem landete Kate zahlreiche Titelseiten von Magazinen wie 'Vogue', 'Vanity Fair', 'CR Fashion Book' und 'Harper's Bazaar'.

2011 erschien sie außerdem bereits in einer ersten kleinen Rolle in 'Aushilfsgangster', 2012 in 'Die Stooges - Drei Vollpfosten drehen ab'. Bedeutendere Rollen spielte sie in den Filmen 'Die Schadenfreundinnen' (2014), wo sie an der Seite von Cameron Diaz (43) und Leslie Mann (44) vor der Kamera stand, und in 'The Layover'.

Oberste Priorität hat für das Model in seiner Laufbahn dabei stets die Kontrolle über sein Image und seine Karriere: "Ich sehe mein Modeln als Business. Ich versuche, meine Social-Media-Accounts zu kontrollieren und in Interviews versuche ich, ich selbst zu sein. Ich meine, natürlich wähle ich meine Worte mit Bedacht, aber man sollte sich von niemand anderem unter Druck setzen lassen - außer von einem selbst", betonte Kate Upton im Interview mit der britischen 'Vogue'.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren