Herbst-Trend: Diese Erdtöne stehen Blondinen und Brünetten

Das kleine Schwarze oder doch lieber das leuchtend Rote? Keines von beidem, denn der Herbst wird von einer anderen Farbe regiert! Galten Erdtöne als langweilig und farblos kehren sie jetzt wieder in unsere Kleiderschränke zurück und das hat einen einfachen Grund.
| (kms/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Es gibt Farben, die knallen, auffällig sind und sich in fast jedem Kleiderschrank befinden. Und dann gibt es Farben, die nicht schreien, leise und dezent daherkommen und doch alles andere als ein Understatement sind: Erdtöne.

Outfits, die in Erdtönen gehalten sind, wirken nicht nur viel edler und hochwertiger, es reicht allein ein Einzelstück, um dem Look den richtigen Pep zu verleihen. Ein Oversize-Pullover wie bei Victoria Beckham (44) beispielsweise, braucht nicht mehr viel: Ein Plissee-Rock, schlichte Boots und eine Sonnenbrille reichen schon, um einen lässigen Streetstyle zu kreieren.

Noch auf der Suche nach dem perfekten Outfit in der neuen Trend-Farbe? Hier werden Sie fündig

Beige kann alles und muss gar nichts

Frauen mit dunklem oder gar schwarzem Haar steht Camel besonders gut. Der helle Ton setzt einen schönen Kontrast zum braunen Haar und ist als Mantel oder kuscheligem Sweater ein echter Klassiker, mit dem Frau nichts falsch macht. Das Must-have für diesen Herbst sind Marlene- oder Palazzohosen. Dazu passen enge Blusen in cleanem Weiß und helle Sneaker.

Wer sich etwas mehr zutraut, der kann es machen wie Bloggerin Caro Daur (23), die bei der New York Fashion Week eine Cordhose in der Farbe Camel mit einer Lammfelljacke in Ocker kombinierte, die besonders gut zu ihren blonden Haaren passt. Doch Vorsicht: Mehr als zwei Erdtöne sind zu viel des Guten. Dadurch wirkt der Look schnell unstrukturiert und unruhig. Beim Outfit aber komplett auf einen Farbton zu setzen, ist nur etwas für echte Fashion-Profis wie Olivia Palermo (32).

Anlässlich der Balmain Show auf der Paris Fashion Week wählte das Model einen Strickpullover mit Weste und dreiviertellangen Hose aus dem gleichen Material - alles in Beige! Wer jetzt denkt, ihm käme eine Wanderdüne auf zwei Beinen entgegen geschwappt, der irrt. Die grünen High Heels mit Fesselriemchen und die auffälligen Ringe machen den Look edel und alles andere als langweilig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren