Beauty-Hype Karottenöl: Was bewirkt das orangefarbene Mittel?

Karottenöl hat eine Vielzahl an Vorteilen für Haut und Haare. Noch dazu ist es ein natürliches und günstiges Produkt. So wendet man das Öl an.
| (ncz/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Karottenöl zaubert einen natürlichen, gesunden Teint. (Symbolbild)
Karottenöl zaubert einen natürlichen, gesunden Teint. (Symbolbild) © puhhha/Shutterstock.com

Schnellerer Haarwuchs, Anti-Aging-Pflege und strahlender Teint - das sind einige der Vorteile, die Karottenöl nachgesagt werden. Das orangefarbene Öl gilt als vielseitiges Wundermittel für Haut und Haare und ist noch dazu auch für den kleinen Geldbeutel etwas. So wendet man das Produkt an.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Was genau ist Karottenöl?

Karottenöl wird, anders als der Name verrät, nicht aus Karotten gewonnen. Es ist ein normales Kernöl, etwa Sesam- oder Sonnenblumenöl, das mit Karotten angereichert wird. Es hat einen hohen Gehalt an Vitamin A, das den Aufbau und die Erneuerung der Haut fördert und somit vor vorzeitiger Hautalterung schützen und Hautunreinheiten bekämpfen kann. Zudem enthält es Betacarotin, was der Haut ebenfalls guttut.

Karottenöl hat nur natürliche Inhaltsstoffe und ist somit besonders gut für Allergiker oder sensible Haut. Auch diejenigen mit problematischerer Haut können zum Karottenöl als Pflege greifen: Denn es macht die Haut nicht etwa noch öliger, sondern hilft ihr, den eigenen Ölhaushalt zu balancieren. Zudem ist es preiswert: Karottenöl ist in fast jeder Drogerie für wenig Geld erhältlich.

Wie wendet man Karottenöl an und was bewirkt es?

Karottenöl ist ein echter Feuchtigkeitsbooster für die Haut und kann sogar die Feuchtigkeitscreme ersetzen. In den kälteren Wintermonaten pflegt es trockene Haut, im Sommer unterstützt es die eigene Schutzkraft der Haut gegen UV-Strahlen. Einfach nach der Gesichtsreinigung oder der Dusche ein paar Tropfen in den Handflächen verreiben und in die feuchte Haut einmassieren.

Karottenöl pflegt die Haut nicht nur, es zaubert auch einen frischen Teint. Eine deckende Foundation kann es vielleicht nicht ersetzen, aber dennoch gleicht es das Hautbild aus und sorgt für einen ebenmäßigen, gesunden Hautteint. Dank der Karotte kann das Öl sogar die Sommerbräune verlängern.

Auch für die Haare ist Karottenöl eine ideale Pflege. Es kann als Haarmaske gegen trockenes Haar und brüchige Spitzen zum Einsatz kommen. Einfach ein paar Tropfen in den Handflächen verreiben und in die Haarlängen und -spitzen einmassieren. Achtung: Blonde oder besonders helle Haare kann das Öl verfärben und einen orangestichigen Ton verleihen. Daher einfach vor der Haarwäsche auftragen, etwa 20 Minuten einwirken lassen und gut ausspülen.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren