Anzeige

Beim Hausbau an morgen denken

Smart ist das Zauberwort von heute für morgen. Das gilt für die Mobilität ebenso wie für die Immobilien. Dem Smart Home widmen sich am Sonntag, dem 3
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Empfehlungen
Über das Thema SmartHome berichtet das Bauzentrum Poing am Sonntag.
Bauzentrum Poing Über das Thema SmartHome berichtet das Bauzentrum Poing am Sonntag.

Smart ist das Zauberwort von heute für morgen. Das gilt für die Mobilität ebenso wie für die Immobilien. Dem Smart Home widmen sich am Sonntag, dem 30. April, auch die Sonntagsvorträge, die das Bauzentrum Poing in seinem Technologiezentrum in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) anbietet.

Poing - Da geht es neben der Frage der energetischen Dachsanierung insbesondere um Gebäudeautomation und Medientechnik im Haus.

Von 11 bis 12 Uhr: "Energetische Dachsanierung"

Energieberater Werner Fuest gibt von 11-12 Uhr Tipps zum Thema „Energetische Dachsanierung“. Der Fachmann erklärt, welche Anforderungen die ENEV (Energieeinsparverordnung) an die Sanierung von Dachflächen stellt. Durch die Dämmung von Dachflächen spart man deutlich Energie ein und schützt sich in den Sommermonaten vor Überhitzung. Fuest stellt unterschiedliche Ausführungen und Stoffe von Dachdämmungen vor. Darüber hinaus erklärt er, was beim Einbau von Gauben und Dachflächenfenstern sowie bei der Dachgestaltung zu beachten ist. Nach dem Vortrag beantwortet der Fachmann bis 13 Uhr Fragen der Besucher.

Von 13 bis 14 Uhr: "Zukunftsweisende Gebäudeautomation"

Von 13-14 Uhr spricht der Experte Daniel Demmelmeier über „Zukunftsweisende Gebäudeautomation“. Der Profi erklärt technisch interessierten Bauherren die Vorteile der Gebäudeautomation. Einfamilienhäuser werden technisch immer komplexer und der Komfortanspruch der Bewohner steigt. Demmelmeier erläutert, wie Bauherren diese gestiegenen Anforderungen umsetzen und Stolpersteinen aus dem Weg gehen können. Der Experte zeigt außerdem, wie sich Bauherren ihre Wünsche nach Energieeffizienz und Komfort mithilfe einer zukunftsweisenden Gebäudeautomation erfüllen können. Anhand vieler konkreter Beispiele wie Zentral-Aus, Anwesenheitssimulation, Sonnenschutz und Notbedienung erklärt er, was Bauherren beachten sollten. Am Ende des Vortrags zeigt er neben einem möglichen Automationssystem auch ein Monitoringsystem, das verschiedene Messwerte live in einem Diagramm visualisiert. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet der Fachmann bis 15 Uhr Fragen.

Von 15 bis 16 Uhr: "Smart Home - Haus und Medizintechnik"

Experte Atila Kesenek erklärt von 15-16 Uhr das Thema „Smart Home – Haus und Medientechnik“. Vom Aufstehen bis zum Schlafengehen kann ein smarter Lautsprecher mit Hilfe einer Sprachsteuerung das Leben einfacher, komfortabler und luxuriöser machen. Er kann Lampen im Haus ein- und ausschalten, die Heizung steuern, Musik spielen und vieles mehr. Ein vernetztes Home-Entertainment-System spielt Bild und Ton in allen Räumen des Hauses ab. Der Experte gibt Tipps, welche wichtigen Punkte man bei der Wahl der Hausautomation schon in der Planungsphase beziehungsweise bei der Installation beachten muss um später Reklamationen zu vermeiden. Im Anschluss an den Vortrag steht der Experte bis 17 Uhr für Fragen zur Verfügung.

Mehr unter www.bauzentrum-poing.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren