Wacker Chemie wird noch optimistischer für 2021

Wacker Chemie wird erneut optimistischer für das laufende Jahr und hebt seine Prognose weiter an. Weil sich das Geschäft gut entwickele, gehe der Konzern jetzt von noch mehr Umsatz und noch mehr Gewinn aus, teilte Wacker Chemie am Mittwoch überraschend in München mit. Demnach erwartet der Konzern für 2021 einen Umsatz von etwa 5,5 Milliarden Euro, das wäre ein Anstieg von mehr als 17 Prozent. Bisher war Wacker Chemie von einem Anstieg im niedrigen zweistelligen Prozentbereich ausgegangen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Firmenlogo der Wacker Chemie AG vor der Firmenzentrale.
Das Firmenlogo der Wacker Chemie AG vor der Firmenzentrale. © Andreas Gebert/dpa/archivbild
München

Auch das operative Ergebnis könnte noch deutlicher steigen: Das Management rechnet jetzt mit einem Anstieg von mindestens 35 Prozent und maximal 65 Prozent. Damit läge das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) 2021 zwischen 900 Millionen Euro und 1,1 Milliarden Euro. Zuvor sollte der Anstieg nur bei 15 bis 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr liegen. Die Aktie der Münchener reagiert unter dem Strich auf die Neuigkeiten und ging mit mehr als einem Prozent Minus aus dem Handel.

© dpa-infocom, dpa:210616-99-21299/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen