Verdi macht Angebot im Post-Tarifkonflikt

Im Tarifkonflikt für rund 140 000 Beschäftigte der Deutschen Post hat die Gewerkschaft Verdi den Spieß umgedreht. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur legte sie der Post selbst ein Angebot vor und verzichtet darin für dieses Jahr auf eine lineare Einkommenserhöhung.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Berlin - Dafür sollen die 49 regionalen Gesellschaften für die Paketzustellung in den Haustarifvertrag zurückkehren. Bis Donnerstagnachmittag sollen sich die Arbeitgeber dazu äußern.

Bislang hatte Verdi 5,5 Prozent mehr Geld und eine um 2,5 Stunden kürzere Wochenarbeitszeit verlangt. Vor der Verhandlungsrunde hatte die Gewerkschaft mit Streiks gedroht.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen