Verdi droht mit unbefristeten Streiks

Im festgefahrenen Tarifkonflikt bei der Deutschen Post drohen unbefristete Streiks. Die Gewerkschaft Verdi will die Verhandlungen für gescheitert erklären, wenn die Post ihr Angebot bis Donnerstag nicht annimmt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Verdi fordert im Tarifkonflikt bei der Post eine Rückkehr ausgegliederter Paketzusteller in den Haustarifvertrag.
dpa Verdi fordert im Tarifkonflikt bei der Post eine Rückkehr ausgegliederter Paketzusteller in den Haustarifvertrag.

Im festgefahrenen Tarifkonflikt bei der Deutschen Post drohen unbefristete Streiks. Die Gewerkschaft Verdi will die Verhandlungen für gescheitert erklären, wenn die Post ihr Angebot bis Donnerstag nicht annimmt.

Berlin - Das beschloss die Tarifkommission. Verdi hatte den Arbeitgebern am Vortag einen Vorschlag zur Lösung des Konflikts gemacht. Im Gegenzug für eine Rückkehr ausgegliederter Paketzusteller in den Haustarifvertrag will sie für dieses Jahr auf eine lineare Lohnerhöhung verzichten. Dafür fordert sie aber eine Einmalzahlung und ein Lohnplus von 2,7 Prozent in 2016. Die Post hatte skeptisch reagiert, das Angebot aber nicht direkt abgelehnt.

Lesen Sie hier: Keine Briefe: Deutsche Post streikt erneut!

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen