Taxi-Konkurrent Uber will in Deutschland expandieren

Der Taxi-Konkurrent Uber will in Deutschland seine Geschäfte ausweiten. Uber-Deutschlandchef Christoph Weigler sagte der in Essen erscheinenden "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung": "Wir sondieren gerade die Märkte und wollen in den nächsten Monaten entscheiden."
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Uber ist vielen deutschen Taxi-Unternehmern ein Dorn im Auge. Nun will der amerikanische Fahrdinstleister in Deutschland weiter expanidieren.

Essen - Der Taxi-Konkurrent Uber will in Deutschland seine Geschäfte ausweiten. Uber-Deutschlandchef Christoph Weigler sagte der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung: "Wir sondieren gerade die Märkte und wollen in den nächsten Monaten entscheiden."

Für Weigler sind neben dem Ruhrgebiet Köln, Frankfurt und Hamburg interessant. In Nordrhein-Westfalen und der Rhein-Ruhr-Region sehe Uber aufgrund der Bevölkerungsdichte viel Potenzial. "Wenn wir Möglichkeiten der Expansion in Deutschland prüfen, steht das Ruhrgebiet weit oben auf unserer Liste", sagte Weigler. Derzeit ist Uber in Berlin und München verfügbar.

Lesen Sie auch: Dank AZ - Happy End in Puerto Rico

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen