Siemens Healthineers: Milliarden für US-Übernahme beschaffen

Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers will sich 2,3 Milliarden Euro durch eine Kapitalerhöhung beschaffen. Die neuen Aktien werden institutionellen Anlegern angeboten, wie die Siemens-Tochter am Mittwochabend mitteilte. Mit dem Geld will Healthineers einen Teil des Kredits zurückzahlen, den ihm die Konzernmutter für den Kauf des Krebsspezialisten Varian bereitgestellt hatte. Die Erlanger hatten die Übernahme des US-Unternehmens für 16,4 Milliarden Dollar (14 Mrd Euro) im vergangenen Jahr angekündigt. Es ist der teuerste Zukauf in der Geschichte von Healthineers.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 – Artikel empfehlen
Euro-Banknoten liegen übereinander gestapelt.
Euro-Banknoten liegen übereinander gestapelt. © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Erlangen

© dpa-infocom, dpa:210324-99-956799/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 – Artikel empfehlen