Sieg beim Jugendprojekt

Die Sabel Real- und Wirtschaftsschule gewinnt Wettbewerb„Generation ABC-2015“
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bundesbildungsministerin Annette Schavan überreicht Wolf-Dietrich Pfaelzer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Sabel, und fünf  Schülern den Preis.
Sabel Bundesbildungsministerin Annette Schavan überreicht Wolf-Dietrich Pfaelzer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Sabel, und fünf Schülern den Preis.

Die Sabel Real- und Wirtschaftsschule gewinnt Wettbewerb„Generation ABC-2015“

Die Gewinner des Jugendprojekts „Generation ABC-2015" der Stiftung Menschen für Menschen wurden letzte Woche von Bundesministerin Annette Schavan und Geschäftsführer der Stiftung Menschen für Menschen, Axel Haasis, ausgezeichnet.

Der Preis für die erfolgreichste Aktion ging an die SABEL Real- und Wirtschaftsschule in München. Deren Schüler sammelten im Rahmen der 110-Jahresfeier der Stiftung Sabel mit einem Sponsorenlauf rund um den Münchner Olympiasee allein 50000 Euro. Dafür kommen sie nun in den Genuss eines Unplugged-Konzerts der Rockband KILLERPILZE.

Stellvertretend reisten die erfolgreichsten fünf Läufer mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Sabel, Wolf-Dietrich Pfaelzer, nach Berlin.

Mehr als 70 Schulklassen und Jugendgruppen aus ganz Deutschland hatten im vergangenen Schuljahr mit großem Einsatz und kreativen Ideen Spenden für den Neubau der Degele Higher Primary School im Westen Äthiopiens gesammelt. Insgesamt kam die stolze Summe von über 230000 Euro zusammen.

Unter dem Motto „Generation ABC-2015 - Schüler für Schüler" können Jugendliche auch im kommenden Schuljahr ihren Mitschülern in Äthiopien eine Schulbildung ermöglichen. Schon mit 30Euro lässt sich die Grundschulausbildung für ein äthiopisches Kind finanzieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren