Puma gibt Zahlen für 2014 bekannt

Der weltweit drittgrößte Sportartikelhersteller Puma gibt heute seine Geschäftszahlen aus dem vergangenen Jahr bekannt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Herzogenaurach - Da 2013 hohe Sonderkosten angefallen waren, dürfte der Gewinn auf niedrigem Niveau diesmal kräftig zulegen - sehr zur Erleichterung der Franken, die seit 2012 mit einem tiefgreifenden Unternehmensumbau und Sparprogrammen gegen schwindende Erträge ankämpfen.

2014 werde das "Jahr der Wende", hatte Puma-Chef Björn Gulden mehrfach versichert. Der Norweger setzt nicht mehr auf die lange Zeit für Puma charakteristische modische Kleidung. Stattdessen will er das Vertrauen der Verbraucher durch funktionale Sportprodukte wiedergewinnen. Die entsprechende Neupositionierung der Marke brauche jedoch Zeit, räumte Gulden noch im November ein.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen