Mischkonzern Baywa peilt 2021 mehr Umsatz und Gewinn an

Der Mischkonzern Baywa rechnet im laufenden Jahr dank seiner breiten Aufstellung und der hohen Nachfrage nach erneuerbaren Energien mit einem weiteren Wachstum und Gewinnanstieg. Umsatz und der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sollen leicht über dem Vorjahr liegen, teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Donnerstag bei der Vorlage der detaillierten Zahlen für das vergangene Jahr mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Logo des Mischkonzern Baywa auf einem Schild.
Das Logo des Mischkonzern Baywa auf einem Schild. © Fabian Sommer/dpa
München

Voraussetzung sei, dass sich die Einschränkungen für die Weltwirtschaft durch den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie in Grenzen halten. "Auch im laufenden Geschäftsjahr werden die Regenerativen Energien ein festes Fundament für unseren Geschäftserfolg sein." Hier sei die Projektpipeline für 2021 mit 1,1 Gigawatt gut gefüllt. 2020 zog der Umsatz - wie bereits bekannt - leicht auf etwas mehr als 17 Milliarden Euro an. Das operative Ergebnis sei um rund 14 Prozent auf 215 Millionen Euro gestiegen.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-962782/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen