Kreise: OPEC sagt Spitzentreffen nächste Woche ab

Die für nächste Woche geplanten Treffen des Ölkartells Opec und von zehn Nicht-Opec-Staaten in Wien sind nach Angaben informierter Kreise abgesagt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hauptquartier der OPEC, der Organisation erdölexportierender Länder, in Wien.
Omar Marques/SOPA/Archiv/dpa Hauptquartier der OPEC, der Organisation erdölexportierender Länder, in Wien.

Wien - Die für nächste Woche geplanten Treffen des Ölkartells Opec und von zehn Nicht-Opec-Staaten in Wien sind nach Angaben informierter Kreise abgesagt.

Die Entscheidung über eine etwaige Verlängerung des Produktionslimits solle nun auf den beiden für Ende Juni terminierten Treffen erfolgen, hieß es am Mittwoch in Wien. Ein Komitee der insgesamt 25 Ölnationen hatte bereits im März eine Vertagung der Entscheidung empfohlen, da sich Angebot und Nachfrage in der ersten Jahreshälfte ohnehin nicht gravierend verändern würden.

Im Dezember 2018 hatte das Bündnis von Opec- und Nicht-Opec-Staaten eine Produktionskürzung beschlossen, um den Ölpreis zu stabilisieren. Zuletzt hatten sich die Ölpreise sichtlich erholt. Das lag nicht nur an der verringerten Produktion des Bündnisses, sondern auch an Problemen in Opec-Staaten wie Venezuela und Libyen.

Russlands Energieminister Alexander Nowak hatte am Dienstag betont, dass ein Hochfahren der Produktion in der zweiten Jahreshälfte eine denkbare Variante sei, sollte sich die Nachfrage positiv entwickeln.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren