Knorr-Bremse baut neues Werk in China

Der Bremsenhersteller Knorr-Bremse baut zusammen mit dem chinesischen Lastwagenbauer Dongfeng ein neues Werk bei Shanghai, "um die starke Nachfrage zu bedienen". Es werde drei bestehende Werke ersetzen, die Produktionskapazität erweitern und die Kosten senken, teilte Knorr-Bremse am Mittwoch in München mit. Die Inbetriebnahme sei für August 2021 geplant.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Blick auf das Logo des Bremsenherstellers Knorr-Bremse an der Firmenzentrale.
Blick auf das Logo des Bremsenherstellers Knorr-Bremse an der Firmenzentrale. © Nicolas Armer/dpa/Archivbild
München/Shanghai

"Damit sind wir noch näher am Kunden und unterstützen zugleich den lokalen Arbeitsmarkt", sagte Knorr-Bremse-Manager Baoping Xu. Der Umsatz des Joint Ventures Knorr-Bremse DETC dürfte bis 2025 voraussichtlich um weitere 25 Prozent zulegen. Bei Knorr-Bremse DETC arbeiten heute rund 700 Mitarbeiter.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen