Kampf um Zooplus: Weiterer Investor meldet Interesse an

Um Zooplus könnte es zu einem Bieter-Wettkampf kommen: Mit dem Investor KKR ist am Dienstag ein weiterer potenzieller Interessent für den Online-Händler für Haustierbedarf auf den Plan getreten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Hundefutter liegt in einer Schaufel.
Hundefutter liegt in einer Schaufel. © picture alliance/Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild
München

Zooplus bestätigte einen entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Allerdings liege bisher noch keine offizielle Offerte vor. Gespräche darüber laufen den Angaben nach aber - Ausgang ungewiss.

KKR könnte der dritte Interessent im Rennen um den Online-Händler sein, der demnächst im MDax notiert ist. Als erster Bieter hatte Mitte August der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman eine Offerte gemacht, er bietet den Zooplus-Aktionären 390 Euro je Aktie in bar.

Das Angebot entspricht einer 40-prozentigen Prämie auf den Schlusskurs vom Vortag der Offerte. In der vergangenen Woche bestätigte Zooplus dann, dass auch die schwedische Investorengruppe EQT Interesse habe. Der Ausgang sei aber auch hier noch offen.

© dpa-infocom, dpa:210907-99-127263/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen