GfK: Trump und Inflation dämpfen Verbraucherstimmung

Die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump und die steigende Inflation haben der Verbraucherstimmung in Deutschland zuletzt einen kleinen Dämpfer verpasst.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Kaufhaus in Düsseldorf: Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat jüngst einen kleinen Dämpfer erhalten.
Roland Weihrauch/Symbolbild/dpa Kaufhaus in Düsseldorf: Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat jüngst einen kleinen Dämpfer erhalten.

Nürnberg - Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat durch die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump und die steigende Inflation zuletzt einen kleinen Dämpfer verpasst. Der monatlich berechnete GfK-Konsumklima-Index gehe im März nach drei Anstiegen in Folge voraussichtlich leicht zurück - um 0,2 Zähler auf 10,0 Punkte, prognostizierten die Nürnberger Marktforscher.

Lesen Sie auch: 5,7 Mrd. Nettoverlust - RWE streicht erneut die Dividende

Vor allem bei der Entwicklung der Konjunktur und ihren eigenen Einkommen seien die Verbraucher skeptischer geworden, hieß es. Die Erhebung war die erste nach Trumps Amtsübernahme und nachdem er seine ersten Dekrete ausgestellt hat. "Für die Verbraucher wird jetzt klar, dass er tatsächlich versucht, seine Wahlversprechen eins zu eins umzusetzen", sagte GfK-Konsumexperte Rolf Bürkl. "Das hat offenbar doch für einige Verunsicherung gesorgt."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen