Früherer Apple-Manager soll Loewe wieder in die Spur bringen

Der frühere Apple-Europachef Jan Gesmar-Larsen soll beim TV-Gerätehersteller Loewe eine wichtige Rolle übernehmen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Kronach - Als Beiratsvorsitzender werde er die strategische Neuausrichtung gemeinsam mit dem bisherigen Vorstandschef Matthias Harsch verantworten, teilte die Investorengruppe mit, die wesentliche Teile von Loewe übernehmen wird.

Zur Gruppe gehören demnach neben Gesmar-Larsen auch die beiden Münchner Unternehmer Constantin Sepmeier und Stefan Kalmund sowie frühere Manager des Unternehmens Bang & Olufsen. Sie haben für den Loewe-Deal die Panthera GmbH gegründet. Ziel sei es, Loewe künftig auch für eine breitere, jüngere sowie design- und technikaffine Zielgruppe interessant zu machen, betonten die Investoren.

Ein Großteil der Arbeitnehmer soll von der bisherigen Loewe AG übernommen werden; die AG selbst soll abgewickelt werden. Die Montage im oberfränkischen Kronach werde aber erhalten bleiben. Am Donnerstag hatte die Investorengruppe angekündigt, die Firmenzentrale von Kronach nach München verlegen zu wollen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen