EZB bereitet Geschäfte auf neuen 20-Euro-Schein vor

In einem Monat ist es soweit: Der neue 20-Euro-Schein wird in Umlauf kommen. Damit Geschäfte mit Erscheinungsbild und Merkmalen vertraut sind, erhalten Geschäfte Faltblätter zur Einsicht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nach dem Fünfer und dem Zehner folgt jetzt der Zwanziger.
dpa Nach dem Fünfer und dem Zehner folgt jetzt der Zwanziger.

Frankfurt/Main - Gut einen Monat vor der Einführung des neuen 20-Euro-Scheins bereiten die europäischen Notenbanken die Wirtschaft auf die Banknote vor.

Ab sofort versenden die Notenbanken Faltblätter an über 2,8 Millionen Geschäfte und kleinere Unternehmen im gesamten Euroraum, teilte die Europäische Zentralbank in Frankfurt mit.

Lesen Sie hier: EZB-Vorstellung in Frankfurt: Das ist der neue 20-Euro-Schein!

Damit solle sichergestellt werden, dass Menschen, die mit Bargeld arbeiten, mit dem Erscheinungsbild und den Sicherheitsmerkmalen der neuen Banknote vertraut sind und sie diese Informationen an ihre Kunden weitergeben können. Der neue Zwanziger wird am 25. November ausgegeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren