E-Golf rollt ab April 2017 in Gläserner Manufaktur vom Band

In der sogenannten Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden wird künftig wieder produziert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

In der sogenannten Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden wird künftig wieder produziert.

Dresden - Künftig wird in der sogenannten Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden wieder produziert. Von April 2017 an rollt in der sächsischen Landeshauptstadt der neue E-Golf vom Band.

Damit wird Dresden neben Wolfsburg zum zweiten Produktionsstandort für das Elektroauto. Zudem investiert Europas größter Autobauer rund 20 Millionen Euro in den Umbau der Gläsernen Manufaktur zu einem Zentrum für die "Mobilität der Zukunft". Im März dieses Jahres lief die Produktion der Luxuslimousine Phaeton aus, seither standen die Bänder still.

Europäische Umweltziele: Branchenanalyse - Deutsche Autobauer laufen in

VW-Entwicklungsvorstand Frank Welsch sprach in Dresden von einem "Neuanfang mit starker Signalwirkung." Volkswagen will sich nach dem Abgas-Skandal grundlegend neu aufstellen und unter anderem die Elektromobilität massiv ausbauen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen