Dax schließt im Minus - Anlegerflucht wegen Corona-Sorgen

Befürchtungen über zunehmende Coronavirus-Neuinfektionen sowie eine nachgebende Wall Street haben den Anlegern am deutschen Aktienmarkt vor dem Wochenende die Stimmung vermiest.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Fredrik von Erichsen/dpa/dpa Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main - Befürchtungen über zunehmende Coronavirus-Neuinfektionen sowie eine nachgebende Wall Street haben den Anlegern am deutschen Aktienmarkt vor dem Wochenende die Stimmung vermiest.

Der Dax drehte am Freitagnachmittag ins Minus und schloss 0,73 Prozent tiefer bei 12.089,39 Punkten. Daraus ergab sich ein Wochenverlust von knapp 2 Prozent. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte büßte am Freitag 1,00 Prozent auf 25.620,35 Punkte ein.

Vor dem Wochenende hätten sich die Investoren mit neuen Engagements zurückgehalten oder Gewinne mitgenommen, denn niemand wolle zum Start in die neue Handelswoche auf dem falschen Fuß erwischt werden, kommentierte Marktexperte Timo Emden von Emden Research.

© dpa-infocom, dpa:200626-99-571979/6

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen