Dax kommt nicht vom Fleck

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen in Deckung gegangen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Frankfurt/Main - Der Dax notierte gegen Mittag 0,03 Prozent niedriger bei 13 120,23 Punkten. Der MDax rückte um 0,14 Prozent auf 26 152,07 Zähler vor. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,15 Prozent auf 2504,80 Punkte abwärts. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um rund 0,1 Prozent.

Leicht negative Impulse lieferten die verschlechterten Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten: So fiel der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Dezember um unerwartet deutliche 1,3 Punkte.

Zinserhöhung der Notenbank Fed erwartet

Am Mittwoch steht die als wahrscheinlich geltende Zinserhöhung der US-Notenbank Fed auf der Tagesordnung. Am Donnerstag folgen die Zinsentscheide der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie der englischen und schweizerischen Notenbanken.

Die zuletzt unter massiven Verkaufsdruck geratenen Papiere von Dialog Semiconductor setzten am Dienstag zu einer Erholung an und stiegen an der TecDax-Spitze um 3,6 Prozent. Der chinesische Konzern Huawei setzt bei seiner neuer SmartPhone-Baureihe Mate 10 auf Bauteile des Chip-Herstellers.

Die Papiere der von einem Bilanzskandal geplagten Steinhoff Holding erholten sich in der Spitze um 43 Prozent auf 0,841 Euro. Seit dem Rekordtief bei 0,35 Euro in der Vorwoche konnten sich die Aktien des Möbelkonzerns damit bereits mehr als verdoppeln.

Für Anleger ist dies aber ein schwacher Trost: Die Aktie hatte binnen einer Woche zwischenzeitlich fast 82 Prozent an Wert verloren. Inzwischen prüft die südafrikanische Finanzaufsicht möglichen Insiderhandel und auch die Börse in Johannesburg nimmt den Kursverlauf unter die Lupe.

Lesen Sie auch: Firmenpleiten auf niedrigstem Stand seit 1994

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen