Dax dank Zypern-Rettung wieder über 8000 Punkte

Der Dax hat sich über der Marke von 8000 Punkten eingependelt. Gegen Mittag stieg der Leitindex dank der vorläufigen Rettung Zyperns vor dem Staatsbankrott um 1,34 Prozent auf 8017 Punkte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Frankfurt/Main - Damit nahm der Dax erneut Kurs auf sein Rekordhoch bei gut 8151 Punkten. Für den MDax ging es um 1,10 Prozent auf 13 505 Punkte nach oben. Der TecDax legte um 1,30 Prozent auf 926 Punkte zu.

Die Eurogruppe hat bei den Verhandlungen um das Hilfspaket für Zypern nach Einschätzung der Commerzbank das Bestmögliche herausgeholt. Eurostaaten und Weltwährungsfonds IWF hatten den kleinen Inselstaat in letzter Minute vor dem Staatsbankrott bewahrt.

Die Titel der Commerzbank und der Deutschen Bank legten mit Gewinnen von bis zu zwei Prozent besonders deutlich zu. Aktienhändlerin Sarah Brylewski vom Broker Gekko Markets erwartet nun eine Erholungsrally der Finanzwerte: "Bisher waren Banken stets vorne dabei, wenn ein Rettungspaket zuvor beschlossen wurde."

Unter den weiteren Favoriten kletterten die Papiere der Lufthansa um 2,23 Prozent auf 16,015 Euro. Trotz weiterhin ergebnisloser Tarifverhandlungen verzichtet die Gewerkschaft Verdi über die Osterfeiertage auf erneute Warnstreiks.

Im MDax zogen die Papiere von Dürr um 3,66 Prozent an. Nach dem Regierungswechsel in China normalisiert sich die Nachfrage in dem Land nach Einschätzung des Anlagenbauers wieder. Im zweiten Halbjahr 2012 habe die Nachfrage dort wieder angezogen, sagte Vorstandschef Ralf Dieter in einem Interview mit dpa und dpa-AFX.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen