Dämpfer für Einzelhandel im Oktober

Vor dem Weihnachtsgeschäft hat der deutsche Einzelhandel im Oktober einen Dämpfer erlitten. Die Geschäfte konnten die hohen Umsatzsteigerungen aus den Vormonaten nicht wiederholen, wie das Statistische Bundesamt berichtete.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Weihnachten steht vor der Türe und die Kauflaune der Deutschen steigt. Trotzdem hat der Einzelhandler im Oktober einen Dämpfer bekommen.

Wiesbaden - Vor dem Weihnachtsgeschäft hat der deutsche Einzelhandel im Oktober einen Dämpfer erlitten. Die Geschäfte konnten die hohen Umsatzsteigerungen aus den Vormonaten nicht wiederholen, wie das Statistische Bundesamt berichtete.

Preisbereinigt gingen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,4 Prozent zurück, wobei es allerdings einen Verkaufstag weniger gab als im Jahr zuvor. Inklusive der Preissteigerungen stiegen die Umsätze nominal um 0,3 Prozent zum Vorjahresmonat. Besonders deutlich waren die Rückgänge beim Handel mit Bekleidung, Schuhen und Lederwaren.

Lesen Sie auch: Ryanair muss häufige Spätlandungen in Frankfurt erklären

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen