Citigroup enttäuscht trotz Milliardengewinns

Die amerikanische Großbank Citigroup hat im vergangenen Jahr dank guter Geschäfte mit Firmen- und Privatkunden operativ etwas mehr verdient.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Unter dem Strich stand bei der Citigroup ein Gewinn von 18 Milliarden Dollar - nach einem Minus von rund 7 Milliarden Dollar im Jahr 2017.
Justin Lane/EPA/dpa/dpa Unter dem Strich stand bei der Citigroup ein Gewinn von 18 Milliarden Dollar - nach einem Minus von rund 7 Milliarden Dollar im Jahr 2017.

New York - Die amerikanische Großbank Citigroup hat im vergangenen Jahr dank guter Geschäfte mit Firmen- und Privatkunden operativ etwas mehr verdient.

Über das Jahr gesehen stieg der Gewinn vor Steuern um 3 Prozent auf etwas mehr als 23 Milliarden Dollar (20 Mrd Euro), wie die Bank in New York mitteilte. Das Ergebnis fiel etwas schwächer aus, als Experten erwartet hatten.

Unter dem Strich stand ein Gewinn von 18 Milliarden Dollar - nach einem Minus von rund 7 Milliarden Dollar im Jahr 2017. Damals hatte eine Belastung von etwas mehr als 22 Milliarden Dollar im Zusammenhang mit der Steuerreform von US-Präsident Donald Trump für die Verluste gesorgt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen