Bundesbank: Stabiler Aufschwung setzt sich fort

Die Bundesbank sieht die deutsche Wirtschaft trotz gestiegener politischer Unsicherheiten rund um den Globus weiter im Aufwind.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Frankfurt/Main - Trotz gestiegener politischer Unsicherheiten rund um den Globus sieht die Bundesbank die deutsche Wirtschaft weiter im Aufwind. "Hauptstütze ist die lebhafte Binnennachfrage, die von der günstigen Arbeitsmarktlage und von steigenden Einkommen der privaten Haushalte profitiert", erläuterte Bundesbankpräsident Jens Weidmann die neue Konjunkturprognose der Notenbank. Für das laufende und das kommende Jahr setzte die Bundesbank ihre Wachstumserwartungen im Vergleich zur letzten Prognose aus dem Juni herauf.

Sehr hohes Niveau: Auto-Importeure rechnen 2017 mit stagnierendem Markt

Die Experten rechnen nun mit einem jährlichen Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt von jeweils 1,8 Prozent. In den folgenden beiden Jahren werde die deutsche Konjunktur ihr Tempo etwas drosseln. 2018 und 2019 erwartet die Bundesbank ein Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent beziehungsweise 1,5 Prozent.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen