Brüssel will Verbraucher zum Stromsparen zwingen

Die EU will die Verbraucher einem Zeitungsbericht zufolge künftig zum Energiesparen zwingen - und die Energieversorger sollen ihre Kunden dazu bringen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Die EU will die Verbraucher einem Zeitungsbericht zufolge künftig zum Energiesparen zwingen - und die Energieversorger sollen ihre Kunden dazu bringen. Das gehe aus dem Entwurf einer Richtlinie zur Energieeffizienz hervor, die EU-Kommissar Günther Oettinger am nächsten Mittwoch vorlegen wolle.

Berlin - Das berichtete die Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstag). Der Entwurf liege der Zeitung vor. Demnach sollten "alle Energieversorger in einem Mitgliedsland eine jährliche Energieeinsparung von 1,5 Prozent im Vergleich zum Kalenderjahr machen". Weiter heißt es, dass "dieser Anteil der Energieeinsparung von den betreffenden Versorgern beim Endkunden erreicht werden soll".

Außerdem will Brüssel die Unternehmen dem Bericht zufolge dazu bringen, ihren Kunden häufiger Rechnungen zuzustellen, damit sie einen besseren Überblick erhielten und bei Licht, Heizung oder Waschmaschine sparten. So sollten Rechnungen "für Strom auf monatlicher, für Gas auf mindestens zweimonatlicher Basis" ausgestellt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen