Bangen und hoffen

Noch ist die schwere Wirtschaftskrise nicht überstanden: Angela Böhm, Landtagskorrespondentin, über die Wirtschaftsprognose für Bayern.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die AZ-Landtagskorrespondentin Angela Böhm
feindt Die AZ-Landtagskorrespondentin Angela Böhm

Noch ist die schwere Wirtschaftskrise nicht überstanden: Angela Böhm, Landtagskorrespondentin, über die Wirtschaftsprognose für Bayern.

Nun ist es für einen Klassenprimus besonders brutal, wenn er einmal schwere Schläge einstecken muss. Die Bayern AG musste das in der Wirtschaftskrise bitter spüren. Sie hat ein Horrorjahr hinter sich, ihren Glanz eingebüßt und dazu noch wie am laufenden Band große Wirtschaftsdramen geliefert: Mit Quelle, Escada, Rosenthal, Hypo Real Estate, BayernLB, um nur einige zu nennen, gerieten einstige Vorzeigeunternehmen ins Wanken.

Damit nicht genug. Der weiß-blaue Streber flog auch noch auf, dass manche Erfolge nur wie geschmiert liefen, weil kräftig geschmiert wurde. Nach Siemens gingen beim MAN-Konzern in München die Staatsanwälte ein und aus. Der tiefe Fall des Freistaats. Da ist es ja schon tröstlich, dass es Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen noch viel schlechter ging.

Aber ein richtiger Superstreber derappelt sich auch wieder. Angeblich hat die Bayern AG die Pleiten schon verdaut. Falls ihr die viele Kurzarbeit nicht bald auf den Magen schlägt. Denn die Ausfuhren sind im Export-Land Bayern gleich um satte 20 Prozent eingebrochen. Ein wirklicher weltweiter Aufschwung ist aber auch amEnde den Tunnels noch nicht so recht in Sicht. Und die Autoindustrie, die Bayern einst zur Insel der Glückseligen machte, könnte sich nun als Achillesferse entpuppen.

Trotzdem macht Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil auf Optimismus: „Die schwerste Rezession der Nachkriegszeit liegt hinter uns.“ Schlimmer als 2009 kann’s ja auch kaum mehr kommen, möchte man sich da gerne einreden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren