Allianz-Studie: Flexible Jobs missfallen der Jugend

Die von Management-Gurus häufig gepriesene Flexibilität der digitalen Arbeitswelt löst in der jungen Generation keine Begeisterung aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

München - Weltweit zieht die große Mehrheit eine traditionelle Karriere dem "Jobhopping" vor, wie eine Untersuchung der Allianz-Versicherung in Deutschland, Großbritannien, den USA, China und Indien ergeben hat.

Nur 15 Prozent bevorzugen demnach den häufigen Wechsel des Arbeitsplatzes. Der Konzern befragte in den fünf Ländern 5.000 "Millenials" - Arbeitnehmer der Jahrgänge 1982 bis 1999.

Die eigentlich als besonders flexibel geltenden US-Amerikaner sind laut Studie offenbar besonders interessiert an stabilen Jobs: Dort seien 80 Prozent der "Millenials" die Karrieresicherheit lieber als Flexibilität und Freiheit der so genannten Gig Economy, wie ständig wechselnde Kurzfristjobs und -aufträge im Managementjargon heißen.

In China ist nur die Hälfte der Angestellten glücklich

In der Umfrage spiegelt sich der Druck der modernen Arbeitswelt wider: Der Studie zufolge glauben in allen fünf Ländern 50 oder mehr Prozent der Befragten, ihre Eltern seien in ihrem Alter glücklicher gewesen.

Bedrückt fühlen sich offensichtlich viele Chinesen, wo sich die Arbeitswelt noch wesentlich schneller wandelt als im Westen: Im Reich der Mitte ist nur gut die Hälfte der jungen Angestellten einigermaßen glücklich mit ihrer Arbeit - in den anderen vier Ländern sind große Mehrheiten annähernd oder ganz zufrieden.

Für sich persönlich sind die meisten "Millennials" jedoch optimistisch: Im internationalen Schnitt gehen vier von fünf jungen Menschen davon aus, dass sich ihr Leben in den nächsten fünf Jahren verbessert.

Lesen Sie auch: Hochtief rüstet sich für milliardenschwere Übernahmeschlacht

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen