Allianz kauft Aktien für bis zu 750 Millionen Euro zurück

Der Versicherungskonzern Allianz startet ein neues Aktienrückkaufprogramm. Dieses Mal sollen für bis zu 750 Millionen Euro eigene Papiere erworben werden, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte. Das Programm soll im August beginnen und spätestens bis 31. Dezember 2021 abgeschlossen sein. Allianz will die gekauften Aktien einziehen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Das Logo der Allianz steht auf einem Gebäude auf dem Gelände des Versicherungskonzerns in Unterföhring bei München.
Das Logo der Allianz steht auf einem Gebäude auf dem Gelände des Versicherungskonzerns in Unterföhring bei München. © Andreas Gebert/dpa/Symbolbild
München

© dpa-infocom, dpa:210805-99-731452/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen