Sony-Hack: Privat-Daten von Hollywood-Stars veröffentlicht

Nach dem Hacker-Angriff auf Sony Pictures der Vereinigung "GOP" wurden erste Datensätze veröffentlicht. Unter anderem private Adressen und Passwörter von Hollywood-Stars!
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hacker-Attacke auf Sony: Von Angelina Jolie und Jonah Hill wurden private Daten veröffentlicht.
dpa/the next web Hacker-Attacke auf Sony: Von Angelina Jolie und Jonah Hill wurden private Daten veröffentlicht.

Das Unternehmen Sony Pictures ist zum Opfer eines Hacker-Angriffs geworden! Wie berichtet sind Computer der Firma weltweit von einer Hacker-Vereinigung namens "Guardians of Peace" (#GOP) attackiert worden. Die Angreifer hatten gedroht, sensible Daten und Geschäftsgeheimnisse veröffentlichen zu wollen. Die Drohung wurde offenbar wahrgemacht, denn jetzt wurden Dateien mit Listen von Passwörtern und E-Mailadressen auf reddit zum Download angeboten.

Wie Chip.de hier berichtet, enthalten die veröffentlichten Dateien Personaldaten von Sony-Mitarbeitern, aber auch von prominenten Filmstars. Unter den Opfern: Angelina Jolie und Jonah Hill! Besonders prekär: In den Datensätzen finden sich Kopien von Personalausweisen und Mailbox-Archiven. Außerdem sind sensible, firmen-interne Informationen über Finanz-Reports zu Sony-Filmproduktionen einlesbar.

Was war passiert? Es gab einen weltweiten Hacker und Geschäftsgeheimnissen.

Lesen Sie hier: Angriff auf Sony Pictures Sony-Computer gehackt: Hacker wollen Daten veröffentlichen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren