Netflix kündigt "Don't Look Up"-Podcast an

Die sozialkritische Komödie "Don't Look Up" läuft seit Kurzem auf Netflix. Nun bekommt der Film von Adam McKay einen eigenen Podcast, in dem es exklusive Einblicke hinter die Kulissen gibt.
| (jes/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence in "Don't Look Up".
Leonardo DiCaprio und Jennifer Lawrence in "Don't Look Up". © © 2021 Netflix, Inc.

Netflix hat den Podcast "The Last Movie Ever Made" auf Twitter angekündigt. Die kommende Podcast-Serie soll einen Blick hinter die Kulissen des komödiantischen Katastrophenfilms "Don't Look Up" bieten. Das Drehbuch für den Film wurde von Oscarpreisträger Adam McKay (53) verfasst, er führte auch Regie. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der Podcast besteht aus sechs Episoden und wird erstmals am 7. Januar 2022 ausgestrahlt. Den Hörern wird ein Einblick in den Produktionsprozess des Films gegeben. Außerdem werden die Parallelen der Geschichte zu der Art und Weise, wie Institutionen die Corona-Pandemie falsch gehandhabt haben, aufgegriffen. Der Podcast wird auch Auftritte verschiedener Schauspieler beinhalten, die in "Don't Look Up" zu sehen sind. Darunter sind Stars wie Jennifer Lawrence (31), Leonardo DiCaprio (47), Meryl Streep (72), Tyler Perry (52), Ariana Grande (28), Timothée Chalamet (26), Rob Morgan (48) und Himesh Patel (31).

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Produktion beeinflusst von Corona

"Don't Look Up" ist seit dem 24. Dezember bei Netflix zu sehen. Der Film handelt von einer Studentin der Astronomie und ihrem Professor, die einen Kometen entdecken, der sich auf dem direkten Weg zur Erde befindet. Die beiden wollen die Menschheit vor dem Unglück warnen und begeben sich auf eine ausgedehnte Pressetour, doch die Aufmerksamkeit der Bevölkerung zu erlangen ist nicht so einfach. McKay wollte sich 2020 daran machen, eine Komödie zu drehen. Mit einer weltweiten Pandemie haben zu diesem Zeitpunkt nur die wenigsten gerechnet. Der Podcast greift genau dieses Problem auf, wie in der Podcastbeschreibung steht: "Das ist, was passiert ist, als die Besetzung und Crew zusammenkamen, um eine Katastrophenkomödie zu drehen, während sie eine Reihe sehr unkomischer Katastrophen durchlebten."

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren