Netflix erhöht Abo-Preise in Europa

Über Nacht hat Netflix den Preis für ein "Standard"-Abo des Streaming-Dienstes erhöht. Bestandskunden bleiben von der Änderung zunächst verschont, Neukunden müssen bereits mehr zahlen.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für "Standard"-Neukunden wird der Streaming-Dienst Netflix teurer
ddp images Für "Standard"-Neukunden wird der Streaming-Dienst Netflix teurer

"9,99 Euro": So viel muss ein Neukunde mittlerweile für ein "Standard"-Abo von Netflix monatlich zahlen. In der Nacht von Montag auf Dienstag hatte der beliebte Streaming-Dienst den Preis um genau einen Euro erhöht. Medienberichten zufolge geht es Schweizer Nutzern ähnlich, dort koste das gleiche Angebot nun 14.90 CHF statt 12.90 CHF. Bestandskunden bleiben von der Preiserhöhung derzeit aber noch verschont.

Gewinnen Sie hier eine Apple Watch Sport!

Das hatte Netflix in einer E-Mail an bestehende Nutzer mitgeteilt. "Standard"-Usern wurde darin versichert, dass diese noch ein Jahr zum alten Preis Inhalte streamen können. Das "Standard"-Programm ermöglicht es Filme und Serien in HD-Qualität und auf zwei Geräten gleichzeitig zu schauen. Das "Basis"-Paket - kein HD-Stream und nur auf einem Gerät nutzbar - soll bei einem Preis von 7,99 Euro verbleiben. Auch beim "Premium"-Pack für 11,99 Euro - Ultra-HD und bis zu vier Geräte - ändere sich vorerst nichts. Der Hauptanteil der User-Basis dürfte wahrscheinlich zu den "Standard"-Nutzern gehören.

Netflix begründet den Schritt in der E-Mail unter anderem mit den Kosten für die beliebten Eigenproduktionen des Dienstes: "Damit wir unser Angebot weiterhin um neue Serien und Filme, einschließlich beliebter Netflix-Originale wie ,Orange Ist he New Black' und ,House of Cards' erweitern können [...]".

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren